Autor*innen            Moderator*innen/dt. Stimmen            Werkstattleiter*innen 


© Frank Mädler

Marion Poschmann (Deutschland)

1969 in Essen geboren, studierte Germanistik, Philosophie und Slawistik und lebt in Berlin. Sie erhielt zahlreiche Auszeichnungen für Lyrik und Prosa, darunter das Rom-Stipendium der Deutschen Akademie Villa Massimo 2004, den Peter-Huchel-Preis 2011, den Berliner Literaturpreis und den Klopstock Literaturpreis 2018.
Sie ist Mitglied im P.E.N., in der Mainzer Akademie der Wissenschaften und der Literatur, in der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung und in der Hamburger Akademie der Künste.

 

Jüngste Publikation:
Die Kieferninseln. Roman. Suhrkamp. Berlin 2017

 

Die japanische Stewardess, langes schwarzes Haar zu einem Geisha-Knoten aufgesteckt, schenkte ihm mit bezauberndem Lächeln Tee nach. Natürlich galt dieses Lächeln nicht ihm persönlich, aber er fühlte sich davon ganzkörperlich berührt, als habe man einen Eimer Balsam über ihn ausgegossen.

Aus: Die Kieferninseln

 


Doğan Akhanli
Marcel Beyer
Nico Bleutge
Bas Böttcher
Timo Brandt
Fabian Burstein
Arno Camenisch
Katharina J. Ferner
Sascha Garzetti
Sabine Gruber
Stephanie Höfler
Mererid Hopwood
Maarten Inghels
Markus Manfred Jung
Maren Kames
Dževad Karahasan
Andreas Kirchgäßner
Richard Kitta
Aurélia Lassaque
Anne Maar
Nils Mohl
Olaf Nägele
Wolfgang Niess
Christoph Peters
Marion Poschmann
Arne Rautenberg
Barbara Rieger
Barbara Rose
Ulrike Almut Sandig
Simone Scharbert
Thomas Schmid
Stefan Schmitzer
Tibor Schneider
Kathrin Schrocke
Klaus Schuker
Sabine Scho
Christop Simon
Michael Stavarič
Lea Streisand
Tina Stroheker
Chili Tomasson
Ilija Trojanwo
Tim Trzaskalik
Anja Utler
Mikael Vogel
Julia Willmann