Autor*innen            Moderator*innen/dt. Stimmen            Werkstattleiter*innen 


© Jürgen Bauer

Marcel Beyer (Deutschland)

geboren 1965 in Tailfingen, lebt seit 1996 in Dresden. Beyer schreibt Gedichte, Romane, Essays und Libretti. 2008 wurde er mit dem Joseph-Breitbach-Preis ausgezeichnet. 2014 erhielt er den Kleist-Preis sowie den Oskar Pastior-Preis, 2016 den Büchner-Preis. Am 1. Juli 2018 Uraufführung der Oper Erdbeben. Träume von Toshio Hosokawa, zu der Marcel Beyer das Libretto geschrieben hat.

 

Jüngste Publikation:
Das blindgeweinte Jahrhundert. Bild und Ton. Suhrkamp. Berlin 2017

 

IV

Ich weiß, die Luft ist nicht allein
zum Atmen da,
hier gibt’s schon lange keine
Raucherzimmer mehr,

man müßte ins Gelände, müßte
vor die Tür, besser,
man wartet erst die letzten
tödlichen Gedichte ab –

Aus: Graphit. Gedichte. Suhrkamp. Berlin 2014

 


Doğan Akhanli
Marcel Beyer
Nico Bleutge
Bas Böttcher
Timo Brandt
Fabian Burstein
Arno Camenisch
Katharina J. Ferner
Sascha Garzetti
Sabine Gruber
Stephanie Höfler
Mererid Hopwood
Maarten Inghels
Markus Manfred Jung
Maren Kames
Dževad Karahasan
Andreas Kirchgäßner
Richard Kitta
Aurélia Lassaque
Anne Maar
Nils Mohl
Olaf Nägele
Wolfgang Niess
Christoph Peters
Marion Poschmann
Arne Rautenberg
Barbara Rieger
Barbara Rose
Ulrike Almut Sandig
Simone Scharbert
Thomas Schmid
Stefan Schmitzer
Tibor Schneider
Kathrin Schrocke
Klaus Schuker
Sabine Scho
Christop Simon
Michael Stavarič
Lea Streisand
Tina Stroheker
Chili Tomasson
Ilija Trojanwo
Tim Trzaskalik
Anja Utler
Mikael Vogel
Julia Willmann