Autor*innen            Moderator*innen/dt. Stimmen            Werkstattleiter*innen 


© Dries Segers

Maarten Inghels (Belgien)

wurde 1988 in Borgerhout/ Belgien geboren. Mit drei veröffentlichten Sammlungen zählt Inghels heute zu den führenden Köpfen einer neuen Generation flämischer Dichter. Noch bis Ende 2018 wird er Poet Laureate der Stadt Antwerpen sein. Er leitet und koordiniert das Projekt De Eenzame Uitvaart (The Lonely Funeral), welches Dichtern anbietet, auf Beerdigungen von Verstorbenen ohne Angehörige zu sprechen.

Jüngste Publikation (auf Deutsch):
M. Inghels / F. Starik. Das Einsame Begräbnis. Geschichten und Gedichte zu vergessenen Leben. Aus dem Niederl. von Stefan Wieczorek. Edition Korrespondenzen. Wien 2016

 

Soviel Aufmerksamkeit waren Sie wohl nicht gewöhnt
                    Für Nguyen Van Kham (1954-2010)

Der Mekong war eine Nahtstelle zwischen
Ihrer alten Stadt und einem anderen Niemandsland,
für Sie jedoch war eine Bestimmung reserviert,
die an weitere Unbekannten grenzt.

Die Kontoauszüge in den Händen
vermuten wir, dass Sie hier gelebt haben
unter uns, vierte Etage, in einem abgelaufenen
Kalenderjahr, ein tadelloser Kerl (…).

Verse (Ausschnitt) aus: Soviel Aufmerksamkeit… Aus dem Niederl. übersetzt von Stefan Wieczorek

 

 

 

 

 

 

 


Doğan Akhanli
Marcel Beyer
Nico Bleutge
Bas Böttcher
Timo Brandt
Fabian Burstein
Arno Camenisch
Katharina J. Ferner
Sascha Garzetti
Sabine Gruber
Stephanie Höfler
Mererid Hopwood
Maarten Inghels
Markus Manfred Jung
Maren Kames
Dževad Karahasan
Andreas Kirchgäßner
Richard Kitta
Aurélia Lassaque
Anne Maar
Nils Mohl
Olaf Nägele
Wolfgang Niess
Christoph Peters
Marion Poschmann
Arne Rautenberg
Barbara Rieger
Barbara Rose
Ulrike Almut Sandig
Simone Scharbert
Thomas Schmid
Stefan Schmitzer
Tibor Schneider
Kathrin Schrocke
Klaus Schuker
Sabine Scho
Christop Simon
Michael Stavarič
Lea Streisand
Tina Stroheker
Chili Tomasson
Ilija Trojanwo
Tim Trzaskalik
Anja Utler
Mikael Vogel
Julia Willmann