Autor*innen            Moderator*innen/dt. Stimmen            Werkstattleiter*innen 


© Luchterhand Verlag

Christoph Peters (Deutschland)

wurde 1966 in Kalkar am Niederrhein geboren. Er studierte Malerei an der Kunstakademie Karlsruhe bei H.E. Kalinowski und G. Neusel, zuletzt als Meisterschüler von Meuser. Anschließend arbeitete er fünf Jahre als Fluggastkontrolleur am Frankfurter Flughafen. Seit 2000 lebt als freier Schriftsteller in Berlin. Er wurde u.a. mit dem Aspekte-Literaturpreis und dem Friedrich-Hölderlin-Preis ausgezeichnet. 2018 wurde ihm der Wolfgang-Koeppen-Literaturpreis zugesprochen.

 

Jüngste Publikation:
Selfie mit Sheikh. Erzählungen. Luchterhand / Random House. München 2017

 

„Alles hat mit der Keramik angefangen“ fuhr Ito Hidetoshi fort. „Die ganze Kultur. Auf dem Weg der Keramik haben die Menschen sich die Feuergeister zu Verbündeten gemacht. Nur in der Keramik wirken die vier Elemente harmonisch zusammen und nur dort findet sich bis heute die Einheit von Kunst, Wissenschaft und Technologie.“

Aus: Herr Yamashiro bevorzugt Kartoffeln. Roman. Luchterhand / Random House. München 2014

 


Doğan Akhanli
Marcel Beyer
Nico Bleutge
Bas Böttcher
Timo Brandt
Fabian Burstein
Arno Camenisch
Katharina J. Ferner
Sascha Garzetti
Sabine Gruber
Stephanie Höfler
Mererid Hopwood
Maarten Inghels
Markus Manfred Jung
Maren Kames
Dževad Karahasan
Andreas Kirchgäßner
Richard Kitta
Aurélia Lassaque
Anne Maar
Nils Mohl
Olaf Nägele
Wolfgang Niess
Christoph Peters
Marion Poschmann
Arne Rautenberg
Barbara Rieger
Barbara Rose
Ulrike Almut Sandig
Simone Scharbert
Thomas Schmid
Stefan Schmitzer
Tibor Schneider
Kathrin Schrocke
Klaus Schuker
Sabine Scho
Christop Simon
Michael Stavarič
Lea Streisand
Tina Stroheker
Chili Tomasson
Ilija Trojanwo
Tim Trzaskalik
Anja Utler
Mikael Vogel
Julia Willmann